Stornierungsrichtlinien

Letzte Überarbeitung: 21. Juni 2019

Stornierung durch Mieter

Mieter können eine Fahrt über unsere Website oder eine mobile App stornieren. Eine Stornierung wird sofort wirksam. Die Höhe des Erstattungsbetrags richtet sich nach dem Zeitpunkt, an dem die Stornierung erfolgt, und der Länge der Fahrt. Für das Stornierungszeitfenster gilt die Ortszeit am Fahrzeugstandort.

Zeitfenster für kostenlose Stornierung

Bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Beginn können Mieter eine Fahrt kostenlos stornieren. Mieter, die eine Fahrt weniger als 24 Stunden vor dem geplaten Beginn buchen, können die Fahrt ab dem Buchungszeitpunkt innerhalb einer Stunde kostenlos stornieren.

Zeitpunkt der BuchungZeitfenster für kostenlose Stornierung
Mindestens 25 Stunden vor Beginn der FahrtBis 24 Stunden vor Beginn der Fahrt
Weniger als 25 Stunden vor Beginn der Fahrt1 Stunde nach der Buchung

Vorzeitige Rückgabe

Im Falle einer vorzeitigen Rückgabe des Fahrzeugs erfolgt keine Gutschrift oder Rückerstattung, es sei denn, dass der Mieter über den Bereich „Services“ eine Anfrage zur Verkürzung der Fahrt gesendet und der Vermieter diese Anfrage akzeptiert und positiv beschieden hat. Näheres hierzu findest Du in unseren Nutzungsrichtlinien.

Stornogebühr für Mieter

Bei der Stornierung einer Fahrt, die länger als zwei Tage dauern sollte, fallen für den Mieter die Fahrtkosten für 1 Tag als Stornogebühr an. Bei der Stornierung einer Fahrt, die bis maximal zwei Tage dauern sollte, fallen für den Mieter 50 % von den Fahrtkosten für 1 Tag als Stornogebühr an. Die Fahrtkosten setzen sich aus dem Fahrtpreis und der Fahrtgebühr zusammen.

Länge der FahrtStornogebühr
Mehr als 2 Tage*Durchschnitt der Fahrtkosten für 1 Tag + 50 % einer eventuellen Zustellgebühr
2 Tage* oder kürzer50 % vom Durchschnitt der Fahrtkosten für 1 Tag + 50 % einer eventuellen Zustellgebühr

Die Kosten für Extras und für das gewählte Schutzpaket sowie die Jungfahrergebühr und die Hälfte einer eventuellen Zustellgebühr werden im Falle einer Stornierung grundsätzlich zurückerstattet.

*Ein Tag basiert auf der Preisgestaltung und wird im Turo System mit 26 Stunden veranschlagt.

Fahrtänderungen

Wenn ein Mieter eine Änderung einer Fahrt beantragt, nachdem das Zeitfenster für eine kostenlose Stornierung abgelaufen ist, gelten die Stornierungsrichtlinien und zugehörigen Gebühren, die vor dem Zeitpunkt der Änderung wirksam waren.

Nichterscheinen des Mieters

Wenn ein Mieter beabsichtigt, eine Fahrt zu stornieren, muss er den Vermieter darüber mithilfe des Messaging-Diensts von Turo so früh wie möglich informieren und die Stornierung entweder über die Turo Website oder die Turo App vornehmen. Wenn ein Mieter diese Vorgaben nicht einhält und nicht bis spätestens 30 Minuten nach dem vereinbarten Fahrtbeginn zum Übergabeort kommt, gilt dies als „Nichterscheinen des Mieters“. Wenn ein Mieter beim Abholen eines Fahrzeugs keinen Führerschein mitbringt oder einen ungültigen Führerschein vorlegt, gilt dies ebenfalls als „Nichterscheinen“.

Länge der FahrtGebühr
Mehr als 2 Tage*Durchschnitt der Fahrtkosten für 2 Tage + 50 % einer eventuellen Zustellgebühr
2 Tage* oder kürzer75 % vom Durchschnitt der Fahrtkosten für 1 Tag + 50 % einer eventuellen Zustellgebühr

Die Kosten für Extras und für das gewählte Schutzpaket sowie die Jungfahrergebühr und die Hälfte der Zustellgebühr werden grundsätzlich zurückerstattet, wenn der Mieter nicht erscheint. Sofern eine Zustellung vereinbart war, behält Turo die Hälfte der Zustellgebühr ein. Wenn für eine Fahrt der Valet-Service von Turo vereinbart war, entfällt für den Vermieter die Gebühr für den Valet-Service, während dem Mieter 50 % dieser Gebühr belastet werden können.

Vermietern, die das Nichterscheinen ihres Mieters nicht melden, wird eine Strafgebühr gemäß dieser Richtlinie auferlegt.

*Ein Tag basiert auf der Preisgestaltung und wird im Turo System mit 26 Stunden veranschlagt.

Stornierung durch Vermieter

Wenn ein Vermieter eine gebuchte Fahrt stornieren möchte, muss er den Mieter zum frühestmöglichen Zeitpunkt über den Messaging-Dienst von Turo informieren und die Stornierung über die Turo Website oder die Turo App vornehmen. Die Stornierung wird sofort wirksam. Dem Mieter wird in diesem Fall der volle Betrag rückerstattet.

Für den Vermieter fällt eine Stornogebühr an. Sie beträgt € 50*, wenn die Stornierung weniger als 24 Stunden vor dem Beginn der Fahrt erfolgt, und € 25*, wenn die Stornierung mehr als 24 Stunden vor dem Beginn der Fahrt erfolgt. Für jede stornierte Fahrt erhält der Vermieter in der Beschreibung seines Autos einen automatisierten Stornierungsvermerk, aus dem hervorgeht, wie lange im voraus die Stornierung erfolgte.

Wir verzichten auf die Gebühr für den Vermieter und den Stornierungsvermerk, wenn der Mieter beim gleichen Vermieter innerhalb von 24 Stunden eine neue Fahrt bucht.

Gegen Vermieter, die Mieten wiederholt stornieren, werden unter Umständen weitere Einschränkungen verhängt, die bis zum Ausschluss vom Turo Marktplatz gehen können.

* Die Werte werden in CAD (CA$) für Fahrten in Kanada, in EUR (€) für Fahrten in Deutschland und allen anderen Ländern der Eurozone, in GBP (£) in Großbritannien und in USD ($) für Fahrten in den USA und allen anderen Ländern angegeben, in denen Turo vertreten ist.

Verspäteter oder stornierter Flug

Mieter, deren Flug sich verspätet oder storniert wurde, müssen ihre Vermieter informieren und mit ihnen über die Möglichkeit sprechen, den Beginn der Fahrt zu verschieben. Von Vermietern erwarten wir, dass sie sich redlich darum bemühen, eine solche Verschiebung des Fahrtbeginns zu ermöglichen. Der Vermieter muss sein Bemühen, einen neuen Zeitpunkt für den Beginn zu realisieren, mithilfe des Messaging-Dienstes von Turo dokumentieren.

Wenn Vermieter die Verschiebung des Fahrtbeginns nicht ermöglichen können und die Fahrt daher komplett storniert werden muss, erstattet Turo Mietern, die aufgrund der Flugverspätung oder Flugstornierung die gebuchte Fahrt nicht antreten können, den Preis für die Fahrt in voller Höhe, sofern die Mieter entsprechende Belegunterlagen bereitstellen; dies kann beispielsweise ein Screenshot der mobilen App oder der Website der Fluggesellschaft sein, der die Verspätung bzw. Stornierung belegt. Außerdem müssen Mieter ihre Vermieter über den Turo Messaging-Dienst informiert haben. Vermieter erhalten in dieser Situation keine Entschädigung, während Mieter den vollen Fahrtpreis zurückerhalten, sofern sich anhand der eingereichten Unterlagen belegen lässt, dass ein Problem mit dem Flug der Grund für die Stornierung der Fahrt ist.

Damit Mieter diese Möglichkeit in Anspruch nehmen können, müssen sie nicht nur die Belegunterlagen bereitstellen, sondern auch ihre Vermieter bis spätestens eine (1) Stunde vor dem geplanten Fahrtbeginn über die Verspätung bzw. Stornierung ihres Flugs informieren. Darüber hinaus müssen sie Turo innerhalb von 24 Stunden nach dem geplanten Fahrtbeginn über die Verspätung bzw. Stornierung ihres Flugs informieren. Geschieht dies nicht innerhalb der genannten Frist, erhalten Mieter keine Erstattung.

Wenn sich trotz redlicher Bemühungen seitens des Vermieters Mieter und Vermieter nicht auf einen neuen Startzeitpunkt einigen können und die Fahrt aus diesem Grund ganz storniert werden muss, leistet Turo eine Zahlung an den Vermieter, die den Einnahmen eines (1) Tages entspricht (basierend auf den Kosten für den ersten Tag), und belastet dem Mieter lediglich die Kosten für einen (1) Tag und erstattet ihm den Restbetrag für die Fahrt.

Wenn Turo nicht innerhalb von 24 Stunden nach dem geplanten Fahrtbeginn durch den Mieter und/oder den Vermieter benachrichtigt wird, kann sich der Mieter nicht auf diese Stornierungsrichtlinie berufen. Wenn die Verspätung oder Stornierung des Flugs eines Mieters länger als drei (3) Tage vor dem geplanten Fahrtbeginn bekannt wird, greift diese Stornierungsrichtlinie ebenfalls nicht. In beiden Fällen bleibt die reguläre Stornierungsrichtlinie für Mieter in Kraft.

Stornierung durch Turo

Es ist möglich, dass Turo aus Gründen des Vertrauens und der Sicherheit oder zum Schutz der Mitglieder vor Betrugsversuchen beschließt, eine gebuchte Fahrt von sich zu stornieren. Turo informiert in diesem Fall sowohl den Vermieter als auch den Mieter. Falls Turo sich gezwungen sieht, eine Fahrt zu stornieren, wird dem Mieter üblicherweise der für die Fahrt entrichtete Gesamtbetrag zurückerstattet, während der Vermieter in der Regel keinen Anspruch auf Einnahmen aus der betreffenden Fahrt hat.